Ist Ihre TYPO3 Version am aktuellsten Stand?

Das TYPO3 ContentManagementSystem (Redaktionssystem) in Version 6.2 wird ab April dieses Jahres nicht mehr mit Updates versorgt werden, da die Community auf eine neue LTS Version 7.6 setzt.
 

Wir erklären Ihnen, wie Sie Ihre Website auch nach April 2017 weiterhin sicher und am aktuellsten Stand betreiben können. Wie und in welchen Schritten ein Update gut gelingen kann, plant dabei XORTEX für Sie!

 

Ist Ihr TYPO3-Projekt noch up-to-date?

Bei Open Source Software als auch bei kommerziellen CMS besteht generell eine Abhängigkeit zu den Entwicklern, welche diese Software zur Verfügung stellen. Dies betrifft vor allem den Upgrade-Zyklus neuer Versionen.

 

Die letzte „Long Time Support“ Version, sprich TYPO3 Version 6.2., welche im April 2014 veröffentlicht wurde und bis August 2015 die einzige LTS Version unter TYPO3 war, wird nun von der neuen LTS Version 7.6 abgelöst. Genauere Informationen zu den TYPO3 Versionen finden Sie unter: http://typo3.org/typo3-cms/roadmap/

 

Aus diesem Grund werden jegliche Updates welche Security, Performance sowie allgemeine Verbesserungen beinhalten, seitens der TYPO3 Community bei der Version 6.2 mit April 2017 eingestellt.

 

Daraus ergibt sich die Problematik, dass Sicherheitslücken, welche nach diesem Zeitpunkt bekannt werden, nicht mehr behoben werden. Dadurch können sowohl Server als auch die Website selbst zu Angriffszielen werden.

Testen Sie hier in wenigen Sekunden wie es um Ihre Website steht!

  

Hui! Es bleibt nicht mehr viel Zeit...

Ihre TYPO3-Version wird nicht mehr lange unterstützt.

 

KOSTENLOSE UPGRADEBERATUNG

Oje! Ihre Website ist in einem kritischen Zustand...

Ihre TYPO3-Version wird nicht mehr unterstützt.

 

KOSTENLOSE UPGRADEBERATUNG

Puh! Alles Gut...

Ihre TYPO3-Version wird noch längere Zeit unterstützt.

Oje! Wir konnten nichts herausfinden...

Möglicherweise wurde Ihre Website nicht mit TYPO3 umgesetzt.

 

KOSTENLOSE BERATUNG

Geben Sie bitte eine gültige Adresse ein!

Unter der von Ihnen angegebenen URL konnten wir keine Website finden...

 

Die TYPO3 CMS Release Agenda

Aus verschiedenen Gründen ist es für Sie wichtig, dass Ihre Website immer am aktuellsten Stand ist. Um dies zu gewährleisten, muss Ihr eBusiness-Partner neu erschienene Updates zeitgerecht einspielen. Passiert dies nicht, kann Ihr System womöglich nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren oder - im schlimmsten Fall - angegriffen werden.

 

typo3_release


Die Bezeichnung LTS  steht für Long-Time-Support. Versionen mit dieser Kennzeichnung werden länger als andere von der Community unterstützt und somit mit Updates versorgt. Sie sind gut beraten, wenn Ihr TYPO3 CMS auf einer LTS-Version basiert, da dies die Lebensdauer Ihrer Website erhöht und die laufenden Wartungskosten senkt.

Warum auf die neue Version wechseln?

Mit dem Erscheinen der TYPO3 7.6 LTS Version wird die bestehende Version 6.2 LTS mit April 2017 auslaufen.

 

Es wird daher dringendst empfohlen aus folgenden Gründen ein Upgrade auf die neue Version durchzuführen:

 

SICHERHEIT
  • keine Sicherheitsupdates mehr ab April 2017
  • Ihr System ist danach möglichen Angreifern schutzlos ausgeliefert
     
PERFORMANCE
  • keine Performanceupdates mehr ab April 2017
  • Ihr System verlangsamt mit Fortschreiten von Web-Standards
     
ZUKUNFTSSICHERHEIT
  • Weiterentwicklungen ohne Einsatz neuster Technologien
  • Ihr System wächst nicht mehr mit den Anforderungen des Webs

 

Ohne die Aktualisierung der TYPO3 Version kann daher nicht wie gewohnt für die Sicherheit und Stabilität Ihres Systems garantiert werden.

 

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Sicherheitsupdates bis mind. Dezember 2018 (laut TYPO3 Community)
  • Performanceupdates bis mind. Dezember 2018 (laut TYPO3 Community)
  • erhebliche Geschwindigkeitsverbesserung für Front- und Backend
  • Das TYPO3 Backend wurde vollständig überarbeitet (moderner und aufgeräumter)

  • regelmäßig neue System-Funktionen
  • stabilerer Programmkern (Performance)
  • neues Asset-Management
  • leichtere Erweiterbarkeit
  • Überführung des Systems in die neue Version ohne redaktionellem Aufwand
  • ...

 

Entscheiden Sie sich jetzt für ein Upgrade auf die neue
TYPO3 CMS Version 7.6 LTS!

 

XORTEX empfiehlt allen Nutzern des TYPO3 CMS 6.2, bis April 2017 auf die neue Version 7.62 LTS Version umzusteigen, um ein verbessertes System nutzen zu können und Sicherheitsrisiken bereits proaktiv aus dem Weg zu gehen.

 

Häufig gestellte Fragen

 

Welche Alternative zum Upgrade gibt es?

Da sehr viele Projekte weltweit mit der TYPO3 Version 6.2 LTS realisiert wurden, bietet TYPO3 einen kostenpflichtigen erweiterten Support für die Version an. Dieser erweiterte Support wird bis April 2019 (2 Jahre) angeboten. Kosten pro Jahr und Projekt: 2.000€ (Gesamtkosten 4.000 €)

Genauere Informationen entnehmen Sie bitte der TYPO3 Website: https://typo3.com/our-services/extended-support/

 

Warum wird nicht direkt auf Version 8 gegangen?

Ohne ein Upgrade auf die Version 7 ist das Upgrade auf die Version 8 nicht möglich – wodurch dieses Upgrade die Grundbedingung für einen Umstieg auf Version 8 bedeutet.

Auch wurde derzeit die TYPO3 Version 8 LTS noch nicht final vorgestellt. Der Einsatz der derzeitigen Version TYPO3 Version 8.5 wird durch Kinderkrankheiten noch nicht empfohlen.

 

Warum kommen Kosten auf mich zu – ich dachte ich zahle die Softwarewartung monatlich?

Mit der von XORTEX im Paket Standard angebotenen Softwarewartung sind alle Updates innerhalb einer TYPO3 LTS Version inkludiert. Gerade bei TYPO3 werden pro Monat 1-2 Updates seitens der Community bereitgestellt, welche wir einspielen müssen, um die Sicherheit Ihres Projekts zu gewährleisten. Mit der Softwarewartung versuchen wir dabei lediglich unsere Selbstkosten abzudecken. Das viel aufwändigere Upgrade Ihres Systems ist dabei nicht inkludiert.

Damit sind Updates gemeint, welche beispielsweise innerhalb der Versionsnummern 6.2.1, 6.2.13, 6.2.x durchgeführt werden.

 

Welchen Aufwand bedeutet das Update für mich aus Kundensicht?

Bei einem Upgrade werden alle Inhalte/Übersetzungen/Bilder/… in das neue System übernommen. Für den Kunden entstehen keinerlei Wartungsaufwände, da auch die Frontend-Umsetzung der Seite zu 100% übernommen wird.

 

Was ist die Empfehlung des Profis?

Es ist zu empfehlen, ein Upgrade noch bis zum tatsächlichen Versionsende (April 2017) durchzuführen, um Schäden abwenden zu können, welche durch Angriffe auf Website oder Server entstehen könnten.

 

Ob Bestands- oder Neukunde - wir beraten Sie dazu gerne!